• Stadt
  • Nachrichten
  • Tourismus
  • Leben
  • Service
|

Pressemitteilung zum Aldegundismarkt

Alles hat seine Zeit! Und so kam auch die Zeit, über den Fortbestand des Aldegundismarktes im Oberweseler Stadtwald nachzudenken.

Die ursprüngliche Tradition als Viehmarkt hat der Aldegundismarkt schon seit vielen Jahren verloren. Zudem wurde es Jahr für Jahr schwieriger, den Markt auf die Beine zu stellen. Immer größere Hygienebestimmungen, hohe Waldbrandgefahr im Sommer, Brandschutzproblematiken allgemein und ein hoher finanzieller und personeller Aufwand haben den Stadtrat in seiner öffentlichen Sitzung am 6. April 2022 dazu veranlasst einstimmig zu beschließen, den Aldegundismarkt künftig nicht mehr durchzuführen. Der Ausschuss für BuGa, Tourismus und Stadtentwicklung hatte dies zuvor in seiner öffentlichen Sitzung am 4. April 2022 dem Stadtrat einstimmig empfohlen. Die Durchführung des Gottesdienstes sonntags morgens ist von dieser Entscheidung nicht betroffen.

Statt des Aldegundismarktes wird die Stadt ein „Wein am Mittelrhein“ im Juli 2022, möglicherweise im Zusammenhang mit der Kirmes, in den Rheinanlagen planen.

Marius Stiehl
Stadtbürgermeister