Rheinradweg in Rheinland-Pfalz

    top longDistanceCyclingTrack.square vector Fernradweg
    327,28km17h 00min
    56m116m49m – 120m
    Etappentouraussichtsreichgeologische HighlightsEinkehrmöglichkeitfamilienfreundlichkulturell / historisch
    • Am Rheinradweg als einem der bedeutendsten europäischen Radfernwege von ca. 1.500 km Länge hat Rheinland-Pfalz linksrheinisch zwischen der Grenze zu Frankreich im Süden und der Landesgrenze zu NRW im Norden einen Anteil von ca. 318 km, rechtsrheinisch 75 km.
      Ohne Anstiege verläuft der Rheinradweg meist in Ufernähe und fast immer auf eigenen Wegen.
      Der Weg ist durchgehend mit dem Signet EuroVelo 15 ausgeschildert.

       

      Der Rheinradweg durchquert ab der Landesgrenze die Regionen Pfalz, Rheinhessen und Romantischer Rhein und führt dabei durch wichtige, große Städte wie Speyer, Ludwigshafen, Worms, Mainz und Koblenz, lässt aber auch die vielen kleinen Orte nicht aus. In den bekannten Weinregionen laden typische Straußwirtschaften zu regelmäßigen Pausen und zum Genießen ein. 

      Der Rheinradweg verläuft meist als eigenständiger asphaltierter Weg, nutzt mitunter auch Strecken auf dem Leinpfad, oft unter hohen Pappelreihen unmittelbar in Ufernähe, macht aber auch manchmal Schleifen um Altrheinarme oder bebaute Gebiete. Der Weg führt durch eine einzigartige Kulturlandschaft, die sich sowohl als intensiv genutzte wirtschaftliche Transportader zeigt, aber auch ruhige, naturgeschützte Abschnitte und historische Bauwerke zu bieten hat. Neben gleich fünf UNESCO Welterbestätten (Speyerer Dom, SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz, Oberes Mittelrheintal, Obergermanisch-Raetischer Limes und Niedergermanischer Limes) beeindrucken auf dieser Strecke vor allem die zahlreichen Weinberge sowie die enorm hohe Burgen- und Schlösserdichte dieses sagenumwobenen Flusstales.

      Wohl nirgends sonst kann man die Tour in Länge und Dauer flexibler gestalten als hier am Rhein. Dank hervorragender Bahnanbindung auf beiden Uferseiten kann man den Ausgangspunkt beliebig wählen oder man steigt auf eines der Schiffe um, die auch Fahrräder befördern. Per Fähre lässt sich die Rheinseite bequem wechseln.
      Die vielen fahrradfreundlichen Unterkünfte sowie zahlreiche Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke laden zu erholsamen Pausen für Rad und Radler ein.

      Autorentipp:

      Sie durchradeln mit der Pfalz, Rheinhessen und dem Mittelrhein gleich drei deutsche Weinanbaugebiete. Genießen Sie doch mal nach Ihrer Radtour einen guten Riesling aus der Region!

      Autor:
      Katharina Schattner
      2024-07-02T16:30:37
      • Schwierigkeit
        1
      • Technik
        1
      • Kondition
        2
      • Erlebnis
        5
      • Landschaft
        5
      • Höchster Punkt
        120 m
      • Tiefster Punkt
        49 m
      • Beste Jahreszeit
        JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Wegearten
      Asphalt: 303,3 km
      Schotterweg: 23,7 km
      Naturweg: 0,1 km
      Straße: 0,1 km

      Sicherheitshinweise

       

      • Letzte Ausbaulücke rechtsrheinisch zwischen St. Goarshausen und Kestert. Es wird empfohlen, diesen Abschnitt entweder mit dem Zug zu überbrücken oder aber auf die linke Rheinseite zu wechseln. Bitte befahren Sie diesen Abschnitt nicht auf der B42!

      • Abschnittsweise führt der Rheinradweg als eigenständiger Weg unmittelbar an der Straße entlang, mal mit und mal ohne bauliche Abtrennung. Bitte radeln Sie hier besonders vorsichtig, bei Rad-Gegenverkehr ist gegenseitige Rücksichtnahme gefragt.
        Es wird empfohlen, den linksrheinischen Rheinradweg von Süd nach Nord zu fahren.

      • Aktuelle Umleitungen/Sperrungen unter https://www.radwanderland.de/umleitungen.

      • Bei Hochwasser bitte den Pegel des Rheins im Auge behalten. Einige Wege könnten überflutet sein. Aktuelle Infos gibt es hierzu beim Hochwassermeldedienst: http://www.hochwasser-rlp.de/karte/uebersicht/flussgebiet/rhein/teilgebiet/mittelrhein

      Weitere Infos und Links

      Bei touristischen Fragen rund um den Rheinradweg in Rheinland-Pfalz helfen Ihnen gerne die folgenden Regionen weiter:

      Pfalz.Touristik e.V.
      Martin-Luther-Str. 69
      67433 Neustadt / Weinstraße
      Tel.: +49 (0)6321/3916-0
      info@pfalz-touristik.de
      www.pfalz.de

      Rheinhessen-Touristik GmbH
      Kreuzhof 1
      55268 Nieder-Olm
      Tel.: +49 (0)6136/92398-0
      info@rheinhessen.info
      www.rheinhessen.info

      Romantischer Rhein Tourismus GmbH
      An der Königsbach 8
      56075 Koblenz
      Tel. +49 (0)261/973847-0
      info@romantischer-rhein.de 
      www.romantischer-rhein.de

      Anregungen, Auffälligkeiten oder Mängel?
      Viele Pfosten sind mit QR-Aufklebern versehen, die eine individuelle Pfostennummer tragen. Durch die Standortnummer ist die Position des Pfostens und die Zuständigkeit eindeutig bestimmt und der LBM (Landesbetrieb Mobilität) kann die Wartung im Bedarfsfall einleiten. Wollen Sie einen Schaden oder einen Anregung melden, so können Sie dies per QR-Code und Onlineformular gleich vor Ort erledigen. Auch ein Foto zur Dokumentation können Sie auf diesem Weg gleich mitschicken. Oder rufen Sie einfach die auf dem Aufkleber angegebene Nummer an und hinterlassen Standortnummer und weitere Angaben. Natürlich können Sie auch im Nachgang eine Mail an radwege@lbm.rlp.de schicken oder anrufen 0261 29141-1777 (Ihre Meldung wird aufgezeichnet).

    • Start
      Staatsgrenze zu Frankreich bei Lauterbourg (Rheinkilometer 350)
      Ziel
      Landesgrenze zu NRW bei Remagen-Rolandswerth (Rheinkilometer 642)
      Wegbeschreibung

      Anforderung: Ohne Einschränkungen für alle geeignet.

      Streckencharakter: Außerorts ausschließlich auf eigenen Wegen (Hinweis: Letzte Ausbaulücken rechtsrheinisch zwischen St. Goarshausen und Kestert mit Mitführung auf der Bundesstraße).

      • Innerorts Radwege oder Mitführung auf der Straße ohne Radweg  
      • Bis auf wenige Leinpfadabschnitte asphaltierte Wege
      • Außerorts ausschließlich auf eigenen Wegen

      Hinweis: Der noch nicht ausbaute Abschnitt zwischen St. Goarshausen und Kestert kann per Fähre/Schiff/Bahn umgangen werden. 

      Streckenübersicht: linksrheinisch 318 km

      • Landesgrenze – Mainz 166 km
      • Mainz – Bingen 33 km
      • Bingen – Koblenz  64 km
      • Koblenz – Rolandseck 55 km

      Diese Tour zeigt den linksrheinischen Abschnitt des Rheinradwegs in RLP. In der Region Romantischer Rhein verläuft der Rheinradweg jedoch auch teilweise beidseitig (rechtsrheinisch ausgeschildert von Kamp-Bornhofen bis Unkel).

      Die Route im Radwegenetz: Der Rheinradweg ist einer der 7 Radfernwege in Rheinland-Pfalz und ist im D-Netz eine Teilstrecke der Route Nr. 8. Er ist einer der bedeutendsten europäischen Radfernwege und führt vom Quellgebiet des Rheins in den Alpen durch die Schweiz, Frankreich, Deutschland bis zur Mündung an der niederländischen Nordseeküste. Zu vielen Radwegen in Rheinland-Pfalz sowie nach Baden-Württemberg und Hessen stellt der Rheinradweg Verbindungen her.

      Quelle und weitere Infos: www.radwanderland.de

      Der Rheinradweg/EuroVelo 15, der dem Rhein von der Quelle bis zur Mündung auf ca. 1.233 km durch 4 Länder folgt, wurde als 1. Fernradweg durch den Europäischen Radfahrerverband (ECF) zertifiziert und ist durchgehend und einheitlich mit Signet EuroVelo 15 beschildert.
      Weitere Informationen zum Rheinradweg von der Quelle bis zur Mündung: www.rheinradweg.eu

       

    • Öffentliche Verkehrsmittel

      Bahnstrecken:

      • Rechts- und linksrheinisch: Bahnstrecken auf ganzer Länge
      Anfahrt
      Parken
    • Ausrüstung
    Feedback
    Feedback
    Ist Ihnen etwas in Oberwesel aufgefallen? Wir freuen uns über Ihr Feedback!
    Weiter
    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn Sie möchten, dass wir Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren.
    Zurück
    Absenden
    Danke für Ihr Feedback!