RheinBurgenWeg 11. Etappe Oberwesel – Bacharach (Nord-Süd)

    top longDistanceHikingTrail.square vector Fernwanderweg
    13,41km4h 30min
    370m371m82m – 239m
    EtappentouraussichtsreichEinkehrmöglichkeitkulturell / historisch
    • Zwischen Reben und Hangkante

       Mit einem abenteuerlichen Auftakt schwingt sich der Rheinburgenweg gleich zu Beginn über die Elfenlay hinauf zur Schönburg. Danach prägen aussichtsreiche Passagen durch Weinberge, Gehölze und über offene Flur die Etappe. Immer wieder laden grandiose Aussichten zum Verweilen ein. Zum Finale geht es über den Stadtmauerpfad steil hinunter nach Bacharach, dessen historische Altstadt unbedingt einen Besuch wert ist.

       

      Autor:
      Joachim Fox
      2024-05-04T05:03:13
      • Schwierigkeit
        2
      • Technik
        3
      • Kondition
        3
      • Erlebnis
        5
      • Landschaft
        5
      • Höchster Punkt
        239 m
      • Tiefster Punkt
        82 m
      • Beste Jahreszeit
        JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Wegearten
      Schotterweg: 2,7 km
      Naturweg: 7,1 km
      Pfad: 2,4 km
      Straße: 1,2 km

      Sicherheitshinweise

      Allgemeingültige Sicherheitshinweise :

      • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
      • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
      • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
      • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
      • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
      • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
      • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.
      Weitere Infos und Links

      www.rheinburgenweg.com

    • Start
      Oberwesel (O 409068 N 5551011)
      Ziel
      Bacharach (O 411703 N 5545953)
      Wegbeschreibung

      Zuweg: aus der Altstadt oder vom Bahnhof erreicht man am Fuß der Elfenlay wieder den Rheinburgenweg (RBW).Gleich auf den ersten Metern kommt Hochstimmung auf, denn ein gewundener Felsenpfad führt stramm bergan zur hoch über Oberwesel thronenden Schönburg. Dabei ergeben sich tolle Blicke zurück auf die Stadt mit der Liebfrauenkirche und der teilweise begehbaren Stadtmauer. Schritt für Schritt wird der steile Berg erobert, was gute Trittsicherheit erfordert. Dann ist die Burg erreicht! Wer mag, kann zumindest dem Burghof des heute als Hotel genutzten alten Gemäuers einen Besuch abstatten.Gleich nach der Holzbrücke an der Burg biegt der RBW auf einen idyllischen Waldpfad ab. In engen Kurven führt er hinab zur K 90. Nach vorsichtiger Querung der Straße, geht es auf dem Bürgersteig bergan, bis man an einem kleinen Aussichtspavillon in die Weinberge abbiegt. Moderat ansteigend verläuft der RBW auf bequemen Wegen durch die von Weinbergen und Gehölzen geprägte Landschaft. Als der Zuweg aus Dellhofen auf den RBW stößt, senkt sich dieser zum Engebach ab und erreicht die K 89. Es folgt ein knapp 600 m langer Anstieg auf dem Bankett neben der Straße. Doch diese Durststrecke ist schnell überwunden und am Pfalzblick warten eine herrliche Aussicht und eine luftige Hütte zur entspannten Pause.Nun ist Genusswandern mit Aussicht angesagt! Eingerahmt von lauschigem Wald verläuft der RBW ins Hinterland. Dort wird es spannend: der RBW knickt auf einen Pfad zum wildromantischen Elligbach ab. Mehrfach quert man das quirlige Bächlein, bevor der Pfad stramm bergan steigt. Nachdem ein Waldweg erreicht ist, darf man, fast ohne Höhendifferenz, nahe der Hangkante zwischen Wald, Gehölzen und Wiesen dem Wandern frönen.Der nächste Höhepunkt ist die Schutzhütte Sauzahn, die nicht nur zur Rast lockt, sondern auch einen grandiosen Ausblick auf den Rhein und die im Fluß befindliche Burg Pfalzgrafenstein (kurz „Pfalz“) bietet. Mühsam reißt man sich von diesem Idyll los, doch im weiteren Verlauf präsentiert der RBW Wanderspaß auf hohem Niveau. Weiche Graswege hart an der Hangkante und weite Blicke ins Umfeld sorgen für Abwechslung. Von einem Rastplatz führt ein Zuweg zur Fähre nach Kaub. Kurz darauf bietet die Hütte am Blücherblick eine tolle Aussicht auf den Rhein und Kaub.Nach einer weiteren Hangkantenpassage biegt der RBW an der Aussicht Kreuzstein ins Leimbachtal ab, wo Bach und Rheingoldstraße gequert werden. Danach schwingt sich der RBW aufs Plateau und verläuft durch offene Flur. Als die ersten Weinberge erreicht werden, bietet sich ein toller Blick aufs Tagesziel. Mit scharfem Linksknick wechselt der RBW auf einen Weinbergsweg und dann auf einen Pfad, der gute Trittsicherheit fordert: anspruchsvoll windet er sich durch Weinbergslagen talwärts und trifft auf den Stadtmauerpfad. Mit Tuchfühlung zur Stadtmauer meistert man den Steilabstieg und erreicht am Steeger Tor Bacharach. Nun sind es nur noch wenige Meter, bis man am idyllischen Malerwinkel auf den Abzweig des Zuweges zum Bahnhof trifft. Der Zuweg führt mitten durch die sehenswerte, von Fachwerk geprägte Altstadt.

    • Öffentliche Verkehrsmittel Oberwesel und Bacharach haben jeweils einen Bahnhof.
      Anfahrt
      • B 9 entlang des Rheins nach Oberwesel und Bacharach
      • Autofähre nach Kaub an der Engelsburg (zwischen Oberwesel und Bacharach)
      Parken
      • Bacharach am Rheinufer (O 411996 N 5545656)
      • Oberwesel an der B 9 (O 409002 N 5551458)
      • Bei Schönburg an K 90 (O 409676 N 5550225)
      • Bei Pfalzblick Hütte (O 410158 N 5549668)
    • Ausrüstung
      • Wanderschuhe
      • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung
    Feedback
    Feedback
    Ist Ihnen etwas in Oberwesel aufgefallen? Wir freuen uns über Ihr Feedback!
    Weiter
    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn Sie möchten, dass wir Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren.
    Zurück
    Absenden
    Danke für Ihr Feedback!