St. Goar – Spitzer Stein, Loreleyblick, Burg Rheinfels

    top hiking.square vector Wanderung
    14,39km4h 50min
    563m576m91m – 395m
    aussichtsreichRundtourEinkehrmöglichkeitfamilienfreundlichkulturell / historisch
    • Rundtour durch Felder, Wälder und entlang des Rheintals mit vielen schönen Aussichten und abwchslungsreichen Wegen. Sehr abwechlungsreiche Tour zu allen Jahreszeiten mit kleinen Kletterpassagen im Bereich des Oelbergsteigs
      Autorentipp:
      Entlang des Weges zwischen den Aussichtspunkten „Sieben Jungfrauenblick“ und „Oelbergsteig“ gibt es viele Picknicktische und Lichtungen bestens geeignet für eine ausgedehnte Pause. Der Hang ist perfekt nach Süden ausgerichtet und fängt somit viel Sonne und Wäre ein.
      Autor:
      Claus Jahn
      2024-05-07T05:03:09
      • Schwierigkeit
        2
      • Technik
      • Kondition
        4
      • Erlebnis
        4
      • Landschaft
        5
      • Höchster Punkt
        395 m
      • Tiefster Punkt
        91 m
      • Beste Jahreszeit
        JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Wegearten
      Asphalt: 0,9 km
      Schotterweg: 0,5 km
      Naturweg: 7,8 km
      Pfad: 5,0 km
      Straße: 0,2 km

      Sicherheitshinweise
      Weitere Infos und Links
    • Start
      Friedhofsparkplatz Biebernheim
      Ziel
      Friedhofsparkplatz Biebernheim
      Wegbeschreibung

      Vom Parkplatz in Biebernheim geht es bergauf über Feld- und Waldwege bis zum Spitzen Stein, 412m. Hier oben hat man einen ersten sehr schönen Rundblick von dem Aussitsturm. Durch Wald und Felder geht es anschließend nur abschüssig bis zum Aussichtspunkt „Sieben Jungfrauenblick“. Hier ist auch unter normalen Bedingungn ein schönes Ausflugslokal mit einer wunderschönen Sonnenterrasse oberhalb von Oberwesel mit Blick auf den Rhein bis zur Zollfeste Kaub. Da wir uns im Corona-Lockdown befinden, kann ich leider keine Aussage zur Qualität und dem Service der Gastronomie treffen.

      Ab jetzt geht es nur noch oberhalb des Rheins entlang. Der Weg führt abwärts und kreuzt einen Witschaftsweg. Achtung, man verpasst leicht die Abzweigung, da augenscheinlich ein Tor den Weg versperrt. man muss durch das Tor hindurch um schon bald auf den Oelbergsteig zu gelangen. Dieser Abschnitt des Weges ist eine schöner schmaler Pfad mit teilweise versicherten Passagen, durch Eisentritte und Drahtseile, wie man es von alpinen Wegen gewöhnt ist. Ab dem Aussichtspunkt Oelbergsteig ist es mit der Kletterei vorbei. Der Weg wird wieder breiter und führt über Wiesen und durch kleine Waldabschnitte weiter bis man auf den Felsen der Loreley blicken kann. Nun geht es weitestgehend durch Wald immer wieder ein bisschen auf und ab, bis man den ersten Blick auf das letzte Zwischziel der Wanderung erhält, Burg Rheinfels.  Kurz nach dem Aussichtspunkt auf Bug Katz kann man sich entscheiden, ob man durch den Wald nach St. Goar absteigt oder abkürzt und auf der Hochterrasse bleibt um direkt Richtung Biebernheim mit Parkplatz und Auto zu gehen. Wir haben uns für ersteres entschieden. Bis zur Burg geht es wieder steil bergauf. Die Burganlage ist von ihren Ausmaßen wirklich beeindruckend. von der Burg meistert man den letzten Anstieg von etwa 1000m nach Biebernheim zurück zum Auto.

    • Öffentliche Verkehrsmittel
      Anfahrt
      Parken
    • Ausrüstung
    Feedback
    Feedback
    Ist Ihnen etwas in Oberwesel aufgefallen? Wir freuen uns über Ihr Feedback!
    Weiter
    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn Sie möchten, dass wir Sie bezüglich Ihres Feedbacks kontaktieren.
    Zurück
    Absenden
    Danke für Ihr Feedback!